Einspeisung nach EEG 2015

Bericht nach § 77 Abs. 1 Nr. 2 EEG 2015

EEG-Einspeisungen im Jahr 2015

  • Netzbetreiber (VNB): Vereinigte Wertach-Elektrizitätswerke GmbH
  • Betriebsnummer der Bundesnetzagentur: 1000140
  • Netznummer der Bundesnetzagentur: 334
  • Vorgelagerter Übertragungsnetzbetreiber: Amprion GmbH

Einleitung

Gemäß § 77 Abs. 1 Nr. 2 EEG ist der Netzbetreiber verpflichtet, einen Bericht über die Ermittlung der nach den §§ 70 - 74 EEG mitgeteilten Daten zu veröffentlichen. Dieser Pflicht kommt die Vereinigte Wertach Elektrizitätswerke GmbH mit diesem Dokument nach.

Grundsystematik

Die gemäß §§ 40 - 51 EEG durch den aufnahmepflichtigen Verteilnetzbetreiber an die Anlagenbetreiber ausbezahlten Vergütungen werden gemäß § 57 EEG durch den vorgelagerten Übertragungsnetzbetreiber, abzgl. der nach § 18 Abs. 2 und 3 Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) ermittelten vermiedenen Netzentgelten, dem aufnahmepflichtigen Verteilnetzbetreiber erstattet.

Datenermittlung

Meldungen von Anlagenbetreibern an Vereinigte Wertach Elektrizitätswerke GmbH

Von den EEG-Anlagenbetreibern, deren Anlagen an das Netz der Vereinigten Wertach Elektrizitätswerke GmbH angeschlossen sind, wurden die für die Vergütungszahlungen und den bundesweiten Ausgleich erforderlichen Daten gemäß § 70 und 71 EEG angefordert, sofern sie nicht bereits vorlagen. Die betreffenden Anlagen speisen in das Netz der Vereinigten Wertach Elektrizitätswerke GmbH ein. Die detaillierten Daten der einzelnen Anlagen unterliegen nach Auffassung der Vereinigten Wertach Elektrizitätswerke GmbH dem Datenschutz.

Meldungen der Vereinigten Wertach-Elektrizitätswerke GmbH an die Amprion GmbH

Die für den bundesweiten Ausgleich erforderlichen Daten wurden gemäß § 72 EEG an die Amprion GmbH übermittelt. Die auf die einzelnen Energieträger aggregierten Daten (siehe Anlage) wurden durch einen Wirtschaftsprüfer im Sinne des § 75 EEG bescheinigt. Ein Exemplar der Bescheinigung wurde der Amprion GmbH zur Verfügung gestellt.

Anlage

Aggregierte Daten laut Wirtschaftsprüfertestat für das Kalenderjahr 2015

Gemäß § 75 EEG bescheinigte Einspeisemengen und geleistete Vergütungen:

Energieträger Nach EEG vergütete Strommenge [kWh] Vergütung
[EUR]
Verm. NE (1)
[EUR]
Direkt vermarktete Strommenge
[kWh]
Flexibilitäts-
zuschlag
[EUR]
Summe 67.814.416 18.546.517,27 748.334,75 64.545.784 174.135,00
Wasserkraft 17.785.290 2.049.442,39 14.405.859 14.405.859 0
Deponie-, Klär-, Grubengas 63.390 4.862,04 335,98 0 0
Biomasse 10.064.377 2.196.122,63 198.896,84 24.091.619 174.135,00
Geothermie 0 0 0 0 0
Windenergie Onshore 0 0 74.916,55 15.052.405 0
Solare Strahlungsenergie (2) 39.901.359 14.296.090,21 291.039,81 10.995.901 0
Vergütung nach Abzug verm. NE [EUR] 26.372.102,97

1) Vermiedene Netzentgelte gemäß § 57 Abs. 3 EEG
2) Die Vergütungen beinhalten die nach § 33 Abs. 2 EEG 2009 (selbst verbrauchter Solarstrom) geleisteten Zahlungen
an Anlagebetreiber i. H. v. € 179.652,64. Die selbst verbrauchten Strommengen i. H. v. 1.197.829 kWh sind dagegen in der abgenommenen Strommenge nicht enthalten.

 

Kategorien Selbstverbrauch und Verbrauch durch Dritte in räumlicher Nähe nach § 33a Abs. 2 EEG

Informatorische Übersicht der selbst verbrauchten oder nach § 33a Abs. 2 EEG 2012 an Dritte veräußerten Strommengen, die in unmittelbarer räumlicher Nähe der Anlage verbraucht werden, ohne durch ein Netz durchgeleitet zu werden. Es handelt sich hierbei nicht um eine Direktvermarktung. Für diese Strommengen wird keine EEG-Vergütung an den Anlagenbetreiber gezahlt. Die Strommengen fließen in die Berechnung der Bemessungsleistung ein, nicht jedoch in den bundesw. Belastungsausgleich oder die Berechnung der vNNE.

Energieträger kWh
Summe 2.324.759
Wasser 0
Deponie-, Klär- , Grubengas 0
Biomasse 0
Geothermie 0
Windenergie Onshore 0
Solare Strahlungsenergie 2.324.759

Kosten aufgrund der Nachrüstung von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus  solarer Strahlungsenergie nach der SysStabV

Die nachfolgende Tabelle gibt die Kosten, die uns, der VWEW GmbH, durch die Nachrüstung von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus solarer Strahlungsenergie nach der Systemstabilitätsverordnung (SysStabV) zusätzlich entstanden sind, für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 wieder.

Durch die Nachrüstung nach SysStabV zusätzlich entstandene Kosten (1) 27.653,22 Euro
Anzahl der vollständing nachgerüsteten PV-Anlagen 187 Stück
Anzahl der nachgerüsteten Wechselrichter 810 Stück
Anzahl der nachgerüsteten Entkupplungsschutzeinrichtungen 0 Stück

1) Von den o.g. durch die Nachrüstung nach SysStabV zusätzlich entstandenen Kosten sind nach §57 Abs. 2 EEG Kosten in Höhe von 13.826,61 EUR  durch den Übertragungsnetzbetreiber zu ersetzen.

Copyright © 2017 - Vereinigte Wertach-Elektrizitätswerke GmbH

VWEW-energie: Ihr Energieversorger im Allgäu.
Vereinigte Wertach-Elektrizitätswerke GmbH